NEWS FEED'S 

 

30.06.2020

 

Bad Sodener Zeitung 

 Artikel Bad Sodener Zeitung

 

18.06.2020

 

Weitere Partner bleiben an Bord

Vier Unternehmen verlängern ihre Kooperationsverträge

Grafik: FSV

Der FSV Frankfurt steckt aktuell mitten in den Vorbereitungen für die Saison 2020/2021.
Ein wichtiger Baustein sind hier die Partner und Sponsoren.
Nach dem Abbruch der laufenden Regionalligasaison geht der Blick der Schwarzblauen nach vorne.
Deshalb freut es den FSV Frankfurt sehr, dass vier langjährige Partner auch in der kommenden Saison den Schwarzblauen erhalten bleiben.


Die S&B Verpackungsmaschinen GmbH, das Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte, Babovic Gesundheitsmanagement und die Renika Wohnungsverwaltungs- und Immobilienbetreuungs GmbH bleiben auch in der kommenden Saison Partner des FSV Frankfurt.


Christian Sollich, Direktor Marketing, Vertrieb und Kommunikation FSV Frankfurt: „Wir freuen uns sehr, dass uns immer mehr unserer langjährigen Partner auch weiterhin zur Seite stehen. Danke an die S&B Verpackungsmaschinen GmbH, das Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte, Babovic Gesundheitsmanagement und die Renika Wohnungsverwaltungs- und Immobilienbetreuungs GmbH für die weitere Zusammenarbeit!
Die verlängerten Partnerschaften sind ein weiterer Beleg für den starken Zusammenhalt der FSV-Familie."

 

 

13.02.2020

 

Sana Klinikum Offenbach

Sana Vortrag

Quelle: Selbshilfte Gruppe Offenbach Sanaklinukum

 

22.12.2020

Aalerner Tagespost

 

Artikel Aalen

 

Quelle: Aalerner Tagespost

 

03.10.2019

Heidenheimer Zeitung

 

Artikel Heidenheim

 

Quelle: Heidenheimer Zeitung

 

10.09.2019

Erstes Kieser Training Compact-Studio eröffnet

Gesundheitsorientiertes Krafttraining in Heidenheim an der Brenz

Köln, September 2019. Am Samstag, den 28. September 2019 eröffnet in Heidenheim an der Brenz das erste Kieser Training Compact-Studio. Im April hatte das Franchiseunternehmen angekündigt, mit dem neuen Geschäftsmodell an Standorten ab 40.000 Einwohnern expandieren zu wollen. Die Kleinstadt im Osten Baden-Württembergs zählt über 50.000 Einwohner, die künftig vom gesundheitsorientierten Krafttraining profitieren können. Das nächste Kieser Training Compact-Studio wird bis Anfang 2020 in Bad Soden im Taunus eröffnen. Vereinbarungen für weitere Eröffnungen der kompakten Studioversion im kommenden Jahr in Bayreuth, Villingen-Schwenningen, Freising und Offenburg sind bereits unterzeichnet und die Planungen im vollen Gange.

Bislang gab es Kieser Training in Deutschland nur in Städten ab 100.000 Einwohnern. Bei dem neuen Geschäftsmodell sind Trainingsfläche, Maschinenausstattung und Personalbedarf komprimiert. Das funktionale Konzept, Trainingssteuerung, -methodik und -qualität werden unverändert bleiben. "Mit dem kleinen Konzept streben wir eine höhere Marktdurchdringung an", sagt CEO und Miteigentümer Michael Antonopoulos. "Durch diese strategische Ausrichtung wollen wir unsere Zielgruppe auch in kleinen Städten erreichen und ihnen die Möglichkeit geben, vom Nutzen des effizienten Krafttrainings zu profitieren."

In Heidenheim ist das Kieser Training Compact-Studio in bewährten Händen: Betreiber Bujar Daci (42) startete vor 15 Jahren bei Kieser Training als Instruktor und ist als Franchisenehmer mittlerweile an drei Studios beteiligt. Sein Geschäftspartner Marko Babovic (39) stieg vor 20 Jahren ebenfalls als Instruktor ein und ist an insgesamt vier Studios beteiligt. Während die Bauarbeiten in der entscheidenden Phase sind, freuen sich beide schon auf die Eröffnung, um den Heidenheimern den Rücken zu stärken. "Ich kenne Heidenheim schon sehr lange", sagt Daci. "Meine Frau ist dort aufgewachsen und zur Schule gegangen und ihre Eltern und Geschwister leben dort. So haben wir eine enge persönliche Bindung zur Stadt."

Über Kieser Training
Die internationale Marke Kieser Training ist seit über 50 Jahren auf gesundheitsorientiertes, effizientes Krafttraining an eigens dafür entwickelten Maschinen spezialisiert. Ziel des wissenschaftlich fundierten Konzeptes ist es, über den Muskel- und Kraftaufbau den Körper – insbesondere den Rücken – gesund und leistungsfähig zu erhalten. Das Schweizer Franchiseunternehmen wurde 1967 von Werner Kieser gegründet, der das Unternehmen 2017 an seinen langjährigen CEO Michael Antonopoulos und Verwaltungsrat Nils Planzer verkaufte. Derzeit gibt es inkl. Heidenheim 160 Studios in Australien, Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz.

 

Medienmitteilung als PDF